Skip to main content

Welches Öl für den Rangierwagenheber ?

Rangierwagenheber welches Öl

Hydraulische Rangierwagenheber erfüllen ihre Aufgabe mittels Öl durch Druck. Viele Jahre lang funktioniert ein Rangierwagenheber reibungslos und ist ein treuer Helfer. Wenn der Wagenheber eines Tages plötzlich nicht mehr wie gewohnt funktioniert, kann Ölmangel die Ursache dafür sein. In diesem Fall muss Öl aufgefüllt werden. Spätestens dann fragen sich die meisten Personen, welche Ölsorte zum Auffüllen von einem Rangerwagenheber geeignet ist.

Große Kräfte beim Hochheben

Da bei einem Rangierwagenheber enorme Kräfte und ein hoher Druck erzeugt werden, ist dieser mit einem speziellen Dichtungssystem ausgestattet. Dieses Dichtungssystem verhindert, dass die Öl durch den Druck nach außen gelangen kann und der Wagenheber funktioniert tadellos. Ist die Dichtung jedoch undicht, beispielsweise wegen Verschleiß, läuft das Öl aus und der Druck fällt ab. Bevor jedoch Öl beim Rangierwagenheber nachgefüllt wird, sollten die Dichtungen kontrolliert und beschädigte Dichtungen gegen neue ausgewechselt werden, da es sich bei Hydrauliköl nicht um Verbrauchsmaterial handelt.

Das passende Öl finden

Konventionelles Motoröl oder gar Salatöl ist zum Auffüllen von einem Hydraulikwagenheber völlig ungeeignet. Stattdessen wird bei den meisten Modellen ein spezielles Hydrauliköl, welches beispielsweise die Bezeichnung HLP 46 trägt, nachgefüllt. Einige Hersteller von hydraulischen Rangierwagenhebern schreiben den Käufern ihrer Produkte exakt die genaue Ölsorte vor. Aus diesem Grund sollte, wenn Öl nachgefüllt werden muss, zunächst ein Blick in die Betriebsanleitung des Hydraulik-Wagenhebers geworfen werden.

Hydraulik oder herkömmliches Motoröl ?

Hydrauliköl unterscheidet sich von herkömmlichem Motoröl dadurch, dass es flüssiger ist, da die Schmiereigenschaften so gut wie keine Bedeutung besitzen. Allerdings werden auch zähflüssige Hydrauliköle auf dem Markt angeboten. Hydrauliköl unterscheidet sich weiterhin von konventionellem Motoröl, dass es sich durch thermische Einflüsse nicht verändert.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *